Hochzeit in Tübingen – Susanne und Slawa

Susanne ist meine älteste Freundin. Wir wurden zusammen eingeschult und haben als Kinder viel Zeit in den Wäldern und Wiesen, um unser kleines Dorf verbracht. Es gab einen Baum unter dem orangefarbenes Eis gewachsen ist und ein Highlight unserer Kindheitserlebnisse war eine Nacht in unserer Hecke. Als Slawa zum ersten Mal in meiner Küche saß, hatte ich das Jackpot-Gefühl und als der Heiratsantrag im Frühjahr folgte, war auch ich aus dem Häuschen. Geheiratet haben Susanne und Slawa an einem dieser schönen Spätsommertage, mildes Licht, wärmende Sonnenstrahlen und der Geruch von Apfelwiesen lag in der Luft. Die Gäste kamen aus Russland, den USA, Frankreich, Georgien und über ganz Deutschland verstreut angereist. Ich hatte vergessen wie glücklich durchtanzte Nächte machen. Und nun ab zu den Bildern…

Für die nächsten Kunden-Blind-Dates im Café Nest, dass bin ich.

Beate Sommer

Toll, Toll, Toll – einfach nur fantastisch!

Diese Bilder machen Pippi in den Augen, weil es genau so sein muss, wenn man heiratet! Eine glückliche Braut, ein stolzer und verschmitzter Brautvater, ein super verliebter Bräutigam und ganz viel gute Stimmung.

Mit Natur und Grün, verträumten Momenten und Spass in der ganzen Runde – bis zum Schluss, wo das Brautpaar inmitten einer Freundes- Schar ins neue Leben tanzt! Grossartig!

Liebe Anja, mach weiter so und für Susanne & Slawa alle guten Wünsche!

(PS: Wir sind auch immer noch so froh über unsere Bilder!)

Liebe Beate, vielen Dank für Deine lieben Worte. Wie schön, dass Du auch zwei Jahre nach Eurer Hochzeit noch hier vorbei schaust. Das freut mich sehr und ich hoffe Euch geht es gut!

Wundervoller Post. Sehr nett geschrieben, mit prima Bildern!!!

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder *

*

*